Besonderheiten bei der Änderung der Umsatzsteuersätze vom 01.07.2020-31.12.2020
Die fünf wichtigsten Punkte, um nicht drauf zu zahlen
Die Änderung der Umsatzsteuersätze von 19% auf 16% sowie von 7% auf 5% für den Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 bringt in der Praxis viele Fragen mit sich. Wir erläutern die fünf wichtigsten Punkte.
3. Welcher Steuersatz gilt an welchem Tag?
Es gilt der Grundsatz des Ausführungstages. Relevant ist also der Umsatzsteuersatz am Tag der Übergabe des Kaufgegenstandes bzw. der Vollendung einer Leistung oder die Übergabe des Paketes an einen Versanddienstleister. Haben Sie also beispielsweise einen Schwader im April bestellt, die Lieferung erfolgt aber erst im August 2020, reduziert sich nachträglich der Kaufpreis. Gleiches gilt für Malerarbeiten, die Ende Juni begonnen wurden, aber erst im Juli fertiggestellt wurden.