Der 150-Euro-Kinderbonus 2021 ist ähnlich wie der Kinderbonus im vergangenen Jahr – beim ersten Mal betrug die einmalige Zahlung allerdings 300 Euro. Es handelt sich auch dieses Mal wieder um einen einmaligen Zuschlag auf das Kindergeld. Er wird mit dem steuerlichen Kinderfreibetrag verrechnet, aber nicht auf die Grundsicherung angerechnet.
Beantragen müssen Eltern den Bonus aller Voraussicht nach nicht – so war es auch beim ersten Bonus. Familien erhalten ihn für jedes Kind, das Kindergeld berichtigt ist.