Für dieses Jahr wird die zahl der Tage, an denen gesetzlich Versicherte Anspruch auf Kinderkrankgeld haben, verdoppelt.
Regulär 2021
Pro Elternteil und Kind um 10 Tage auf 20 Tage
Alleinerziehende um 20 Tage auf 40 Tage
Zudem gilt der Anspruch nicht nur bei Krankheit des Kindes, sondern auch, wenn Kitas und Schulen pandemiebedingt geschlossen sind oder die Betreuung eingeschränkt ist.
Wie bisher beträgt das Kinderkrankengeld bis zu 90 Prozent des entfallenen Nettoarbeitslohns.
Die Regelung soll rückwirkend zum 05.01.2021 in Kraft treten.