Investitionsabzugsbeträge, die in 2017 steuerlich gewinnmindernd gebildet worden sind, dürfen aufgrund der Corona-Krise statt bis 2020 nun bis Ende 2021 aufgelöst werden.